Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Sprache und Linguistik

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät | Institut für deutsche Sprache und Linguistik | Aktuelles | Stellenausschreibungen | WiMi gesucht, DFG-Forschungsgruppe „Emerging Grammars in Contact Language Situations“

WiMi gesucht, DFG-Forschungsgruppe „Emerging Grammars in Contact Language Situations“

 

Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Sprache und Linguistik

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)  mit vorauss. Vollzeit - E 13 TV-L HU (Drittmittelfinanzierung befristet bis 31.03.2024)

 

Aufgabengebiet: Wiss. Dienstleistungen in der Forschung in der DFG-Forschungsgruppe „Emerging Grammars in Contact Language Situations: A Comparative Approach“, einschließlich wissenschaftlicher Zusammenführung empirischer, methodischer und theoretischer Ergebnisse der verschiedenen Projekte; Integration und Aufbereitung empirischer Ergebnisse; Entwicklung neuer Impulse und Forschungsfragen; Koordination der Forschung in den verschiedenen Projekten sowie thematischer und strategischer Unterstützung der Doktorand*innen; Organisation wissenschaftlicher Tagungen, Transfer in die Öffentlichkeit.

Anforderungen: Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium im Bereich der Linguistik; mindestens dreijährige Berufserfahrung; interdisziplinäre Forschungserfahrung; Erfahrung in der Koordination von Projekten und im Projektmanagement; Berufserfahrung im universitären Bereich; Erfahrungen in der Leitung von Projekten, in der Nachwuchsbetreuung und in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit erwünscht; sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch; Moderationskompetenz; sicherer Umgang mit unterschiedlichen Zielgruppen; Fähigkeit zur strukturierten und eigenständigen Arbeit; Belastbarkeit und soziale Kompetenz.

 

Bewerbungen (mit Anschreiben, Lebenslauf und relevanten Zeugnissen) richten Sie bitte bis 1. März 2021 unter Angabe der Kennziffer DR/014/21 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Sprache und Linguistik, Frau Prof. Wiese, Unter den Linden 6, 10099 Berlin oder bevorzugt per E-Mail in einer PDF-Datei an heike.wiese@hu-berlin.de.

 

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen