Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Institut für deutsche Sprache und Linguistik

In Memoriam


 

Das Institut für deutsche Sprache und Linguistik trauert um

 

Prof. Dr. Bernd Pompino-Marschall

*5.9.1950     †15.8.2018

 

 

 

Wir trauern um einen herausragenden Wissenschaftler, der das Institut für deutsche Sprache und Linguistik über fast 20 Jahre maßgeblich mitgestaltet hat. Bernd Pompino-Marschall hatte seit 2001 die Professur für Phonetik und Phonologie am Institut inne. Er gründete den Fachbereich Phonetik am Leibniz-Zentrum für Allgemeine Sprachwissen­schaft, war Mitglied des DFG-Graduiertenkollegs Ökonomie und Komplexität in der Sprache und Mitglied im Sonderforschungsbereich Informationsstruktur. Von 2002 bis 2014 war er Mitglied der Institutsleitung und hat in dieser Funktion in der ihm eigenen ruhigen, aber zielgerichteten Weise für das Institut den Umbau der Studiengänge auf das Bachelor-Master-System mitgestaltet. Als Mentor, fachlicher Betreuer und Doktorvater prägte er die wissenschaftliche Sichtweise mehrerer Generationen von Phonetiker*innen und stand dem wissenschaftlichen Nachwuchs jederzeit unterstützend mit Rat und Tat zur Seite.

 

Mit Bernd Pompino-Marschall verliert das Institut einen in seinem Fachgebiet (Phonetik und Phonologie) national und international profilierten Kollegen, einen engagierten Hochschullehrer und einen zuverlässigen und umsichtigen Kollegen und Freund, der das Klima am Institut mit seinem kollegialen, unaufgeregten und humorvollen Umgangsstil nachhaltig beeinflusst und geprägt hat.