Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Allgemeine Sprachwissenschaft

SoSe 2017


In Bachelorstudiengängen

In Masterstudiengängen

 


 

Sprachstrukturen von Migrantensprachen

 

Allgemeine Informationen

Dozenten:

Elisabeth Verhoeven  

Typ:

BA Seminar

Zeit:

SoSe 2017, Fr 10:00 bis 12:00, wöchentlich

Ort:

DOR 24, 1.401

Kursnummer:

5220085

Beschreibung der Lehrveranstaltung

In dieser Veranstaltung werden ausgewählte Aspekte der Grammatik solcher Sprachen behandelt, deren Sprecher*innen aufgrund von Migration in Deutschland leben. Dazu gehören Türkisch, Arabisch, Kurdisch, Russisch, Polnisch, Griechisch, Spanisch, Chinesisch, Vietnamesisch, etc. Thematisch vertiefen wir ausgewählte Aspekte der in der Vorlesung behandelten Bereiche der nominalen und verbalen Grammatik sowie der Satzgrammatik.

Literatur

Krifka, M. al. eds. 2014. Das mehrsprachige Klassenzimmer. Springer.

Moodle

Für diese Lehrveranstaltung gibt es einen Moodle-Kurs.

Den Kursschlüssel erhalten Sie in der ersten Sitzung. Falls Sie auf die Materialien zugreifen, aber nicht am Kurs teilnehmen möchten, können Sie sich an Elisabeth.Verhoeven(at)hu-berlin.de wenden.

 


 

Typologische Variation

 

Allgemeine Informationen

Dozenten:

Elisabeth Verhoeven  

Typ:

BA Vorlesung

Zeit:

SoSe 2017, Fr 12:00 bis 14:00, wöchentlich

Ort:

DOR 24, 1.101

Kursnummer:

5220023

Beschreibung der Lehrveranstaltung

In dieser Vorlesung werden Phänomene typologischer Variation – also der Variation zwischen unterschiedlichen Sprachen – behandelt. Wir betrachten, welchen Ausdruck nominale Kategorien wie Kasus, Numerus, Genus und verbale Kategorien wie Person, Tempus/Aspekt/Modus und Diathese in den Sprachen der Welt haben und welche typologischen Generalisierungen sich in diesem Rahmen aufstellen lassen. Daneben werden wir uns mit (morpho-)syntaktischer Variation (Alignmentsysteme, Wortstellung) und phonologischer Variation (Lautsysteme, Ton und Intonation) beschäftigen. Wir betrachten jeweils vom Deutschen ausgehend die möglichen Strukturen in den Sprachen der Welt. Gleichzeitig wird erörtert, wie verschiedene linguistische Ansätze die beobachtete Variation erfassen.

Literatur

Haspelmath, M. et al. eds. 2005, The World Atlas of Language Structure. Oxford: Oxford University Press. (siehe auch http://wals.info/)

Moodle

Für diese Lehrveranstaltung gibt es einen Moodle-Kurs.

Den Kursschlüssel erhalten Sie in der ersten Sitzung. Falls Sie auf die Materialien zugreifen, aber nicht am Kurs teilnehmen möchten, können Sie sich an Elisabeth.Verhoeven(at)hu-berlin.de wenden.

 


 

Theorie und Empirie in der syntaktischen Analyse

 

Allgemeine Informationen

Dozenten:

Elisabeth Verhoeven  

Typ:

MA Seminar

Zeit:

SoSe 2017, Mi 16:00 bis 18:00, wöchentlich

Ort:

DOR 24, 3.138

Kursnummer:

5220055

Beschreibung der Lehrveranstaltung

In dieser Veranstaltung werden wir eine Auswahl von syntaktischen Phänomenen aus den Bereichen Argumentstruktur, Informationsstruktur und Wortstellung jeweils aus theoretischer und empirischer Perspektive betrachten. Leitlinien der Diskussion werden dabei die beiden folgenden grundlegenden Fragestellungen sein: Wie lässt sich eine gegebene theoretische Modellierung oder Analyse empirisch testen? Welchen Beitrag leisten empirische Ergebnisse für die Theorie? Die Seminarteilnehmerinnen erhalten die Möglichkeit, im Rahmen des Seminars eigene kleine Experimente oder Korpusstudien zu entwickeln, um ausgewählte Fragestellungen zu testen.

Literatur

Featherston S. & Sternefeld W. 2007. The evidential basis of linguistics: Work in progress. In Featherston & Sternefeld (eds.) Roots: Linguistics in search of its evidential base. Berlin: De Gruyter; 1-8.

Moodle

Für diese Lehrveranstaltung gibt es einen Moodle-Kurs.

Den Kursschlüssel erhalten Sie in der ersten Sitzung. Falls Sie auf die Materialien zugreifen, aber nicht am Kurs teilnehmen möchten, können Sie sich an Elisabeth.Verhoeven(at)hu-berlin.de bzw. wenden.