Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Allgemeine Sprachwissenschaft

Sprachen bewahren

  • Wann 08.06.2018 von 19:00 bis 20:00 (Europe/Berlin / UTC200)
  • Wo Haus Ungarn
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Was bedeutet das immense Sprachsterben für unsere kulturelle Vielfalt? Mit welchen Techniken und Strategien reagieren Forscher auf diese Entwicklung? Von Papier und Bleistift über Tonaufnahmen zur Videokamera – wie werden Sprachen im 21. Jahrhundert dokumentiert? Themen und Fragen, die auch die Ausstellung [laut] Die Welt hören aufgreift.

Die Sprach- und MusikwissenschaftlerInnen Mandana Seyfeddinipur, Elisabeth Verhoeven, Tom Güldemann und Oliver Gerlach geben Einblicke in ihre Arbeit der Sprachdokumentation und zeigen neue Perspektiven auf das Phänomen Sprache auf.

Ein Lecture-Konzert mit einer Einführung von Gianni Belluscio und den Sängern Alberto Bellizzi und Samuel Bellizzi macht hörbar, welche Vielschichtigkeit mit der Sprach- und Gesangstradition der Arbëresh zu verschwinden droht. Zur Begrüßung spricht Sebastian Klotz, Kokurator der Ausstellung [laut] Die Welt hören und Leiter des Lautarchivs, das auch einige Aufnahmen des Arbëresh umfasst. Mandana Seyfeddinipur moderiert den Abend.