Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

KO Korpuslinguistik

Allgemeine Informationen

Dozentin: Anke Lüdeling
Typ: Kolloquium
Zeit: Wintersemester 2011/2012, Mi 18-20, wöchentlich
Ort: DOR 24, 3.308
Kursnummer: 5220155

Beschreibung der Lehrveranstaltung

In diesem Forschungskolloquium werden Vorträge zu korpuslinguistisch relevanten Themen gehalten. Neben Vorträgen von externen Referenten gibt es auch Präsentationen laufender Bachelor-, Master-, Magister- oder Doktorarbeiten (explizit auch 'work in progess').

Der Besuch des Kolloquiums innerhalb des Masterstudiums kann NICHT extra abgerechnet werden und ist somit Bestandteil des betreuten Selbststudiums! 


Termin VortragendeR Titel
02.11.11
Verena Möller
(Universität Hildesheim)
Das Passiv in der Lernersprache. Eine Pilotstudie

- fällt wegen Krankheit aus, wird aber nachgeholt -
09.11.11
Carolin Odebrecht
Marc Reznicek
Hagen Hirschmann
Kilu von Prince
Praktikum beim Bundestag (Bericht)
Sprachassistenz und Lektorat mit dem DAAD
Auslandsschulwesen
Microsoft Research Center in Beijing
16.11.11
Frank  Bohoui
Präfixverben mit ver- im Erwerb des Deutschen als Fremdsprache
23.11.11 Andreas Bürki
(Universität Basel)
Ausmass des Sprachwandels quantitativ messen: zur Veränderung von Mehrwortsequenzen im Schweizer Text Korpus
30.11.11
Hagen Hirschmann
Modifikation im Deutschen und Deutschen als Fremdsprache: eine Lernerkorpusstudie
07.12.11
Jasmine Bennöhr
Entwicklung von textuellen (Oberflächen-)Merkmalen in Schüleraufsätzen im Längsschnitt der Klassen 4, 7, 8 und 10
# # #
04.01.12
Marc Reznicek
Lernereffekte im deutschen Mittelfeld
18.01.12
Nadine Lestmann
Sprache in Kinderzeitschriften
25.01.12
Victoria Bartlitz
Der Genus-Kongruenzeffekt bei Komposita
01.02.12
Stefanie Anstein
(EURAC Bozen)
Vis-À-Vis - a System for the Comparison of Linguistic Varieties on the Basis of Corpora
08.02.12
Reyhan Özgül
Der Gebrauch der Modalverben können und müssen in Lernertexten. Eine kontrastive Analyse anhand von Essaytexten von Lernern des Deutschen als Fremdsprache.
15.02.12
Ergebnisse & Party

Ergebnisse von
Carolin Odebrecht
#