Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

SE Syntaktische Annotationen

Allgemeine Informationen

Dozent: Hagen Hirschmann
Typ: Seminar
Zeit: Wintersemester 2011/2012, Mo 14-16, wöchentlich
Ort: DOR 24, 3.138
Kursnummer: 5220131

Beschreibung der Lehrveranstaltung

Kor­pus­lin­gu­is­ti­sche Me­tho­den er­hal­ten zu­neh­mend Ein­zug in die em­pi­ri­sche lin­gu­is­ti­sche For­schung. Dies liegt un­ter an­de­rem da­ran, dass die tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten enorm ge­wach­sen sind und so­mit für die Auf­be­rei­tung di­gi­ta­ler (Roh-)Da­ten im ver­gan­ge­nen Jahr­zehnt ganz neue Per­s­pek­ti­ven ge­schaf­fen wur­den. Das­sel­be gilt für die Such­mög­lich­kei­ten in auf­wen­dig auf­be­rei­te­ten Text­kor­po­ra. Im Kurs wer­den zu­nächst ak­tu­el­le Kor­pus­res­sour­cen und Ver­wen­dungs­mög­lich­kei­ten von Text­kor­po­ra vor­ge­stellt. Der in­halt­li­che Schwer­punkt liegt hier­bei auf dem Un­ter­su­chungs­ge­biet Syn­tax.

Der Auf­bau von Kor­po­ra kann nicht nur dem Zweck die­nen, sprach­wis­sen­schaft­li­che For­schung zu be­trei­ben bzw. zu un­ter­stüt­zen, son­dern kann auch der lin­gu­is­ti­schen The­o­rie­bil­dung und – viel fun­da­men­ta­ler – der lin­gu­is­ti­schen Aus­bil­dung zu­gu­te­kom­men.

Ganz in die­sem Sin­ne wer­den in dem Kurs der­zeit exis­tie­ren­de Richt­li­ni­en zur syn­tak­ti­schen Ana­ly­se in Kor­po­ra ein­ge­führt und prak­tisch er­probt, d. h. die Kurs­teil­neh­mer­In­nen an­no­tie­ren selbst und er­stel­len oder er­wei­tern so­mit ein syn­tak­tisch an­no­tier­tes Text­kor­pus, das zu For­schungs­zwe­cken ge­nutzt wer­den kann. Als po­si­ti­ver Ne­ben­ef­fekt ist ei­ne in­ten­si­ve Schu­lung des gram­ma­ti­schen Wis­sens der Kurs­teil­neh­mer­In­nen zu er­war­ten.

Der Kurs rich­tet sich an Stu­den­ten mit ab­ge­schlos­se­nem Mo­dul 1, die die all­ge­mei­nen lin­gu­is­ti­schen Ba­sis­ka­te­go­rien der Fle­xi­ons-, Wort­ar­ten- und Satz­leh­re be­herr­schen.


Moodle

Für diese Lehrveranstaltung gibt es einen Moodle-Kurs.

Den Kursschlüssel erhalten Sie in der ersten Sitzung. Falls Sie auf die Materialien zugreifen, aber nicht am Kurs teilnehmen möchten, können Sie sich an den Kursleiter wenden.


Literaturhinweise

  • Lemnitzer, Lothar; Zinsmeister, Heike (2010): Korpuslinguistik. Eine Einführung. 2. aktualisierte Aufl. Tübingen; Narr

Weitere Lektüre wird im Seminar bekanntgegeben.