Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

SE Grammatische Regularitäten der Internetsprache

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 5220008
Typ Seminar
Dozentin Anna Shadrova
Tag, Zeit, Rhythmus Mi, 16 – 18 Uhr, wöchentlich
Raum SO 22, 0.01

Beschreibung der Lehrveranstaltung

Laut statistischem Bundesamt nutzten 2013 in Deutschland 79% der Menschen über zehn Jahre das Internet, davon 80% täglich. Im Rahmen dieser Nutzung entsteht ein spezifischer Gebrauch auf nahezu allen sprachlichen Ebenen: orthographisch ('l8r', 'WE', 'lol', 'cu'), lexikalisch ('googleln', 'twittern', 'Redditor'), grammatisch, pragmatisch (z.B. durch Ergänzungen wie Smileys, Memes, Gifs), und, in besonderem Maße, textlinguistisch (durch relativ mündlich geprägte Sprachformen in einem schriftlichen Medium; durch die ausgeprägte Hyper- und Intertextualität des Internets).

Wir wollen am Beispiel verschiedener Textsorten (z. B. Blog, Chat, Werbung, Wiki, Online-Journalismus) Begriffe wie Textualität, Diskurs, Medialität und Register erarbeiten. Dazu werden wir verschiedene Texte lesen (z. T. auf Englisch). Anschließend werden in Gruppenarbeit (im Seminar und in Heimarbeit) anhand eigener Studien sprachliche (grammatische, lexikalische, stilistische) Unterschiede und Gemeinsamkeiten internetspezifischer Textstorten erforscht.

Moodle

Für diese Lehrveranstaltung gibt es einen Moodle-Kurs.

Den Einschreibeschlüssel erhalten Sie in der ersten Sitzung. Falls Sie auf die Materialien zugreifen, aber nicht am Seminar teilnehmen möchten, können Sie sich an die Dozentin wenden.