Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

KO Korpuslinguistik und Phonetik

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 5220068
Typ Kolloquium
Dozentin Anke Lüdeling, Christine Mooshammer
Tag, Zeit, Rhythmus Mi, 16 – 18 Uhr, wöchentlich
Raum DOR 24, 3.308

Beschreibung der Lehrveranstaltung

Im gemeinsamen Forschungskolloquium der Bereiche Korpuslinguistik und Phonetik werden Vorträge zu korpuslinguistisch und phonetisch relevanten Themen gehalten. Neben Vorträgen von externen Referenten gibt es auch Präsentationen laufender Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten (explizit auch work in progess).

 

Termin Vortragende/r Titel Abstract/Folien
25.04.2018 Christoph Draxler (München) Neue Dienste und Tools des Bayerischen Archivs für Sprachsignale

Abstract

Folien

02.05.2018 Sarah Sippach

Die Entstehung neuer Suffixe: eine Netzwerkanalyse

 
09.05.2018

Christoph Gube

Vokalproduktion chinesischer Lernerinnen in L2 Deutsch
Kim Jördens Konnte der Neandertaler sprechen? Modellierung eines Neandertaler-vokaltrakts mit der Software VocalTractLab 2.2
16.05.2018 Henrike Helmers (Institut für Deutsche Sprache, Mannheim) Analepsen in der Interaktion
23.05.2018
Malin Svensson Lundmark
(University of Lund)
CV coarticulation in a pitch-accent language  
06.06.2018 Tamara Rathcke (Canterbury) Autosegmental-metrical approaches to modelling Russian intonation: Evidence and issues -AL
13.06.2018 Angelika Zirker Annotation und Ambiguität: Ein Problemaufriss -AL
20.06.2018

Pia Linscheid

Phonetischer Indikator für morphologische Verarbeitung von Pseudowort-Derivaten bei Drittklässlern und Erwachsenen

- CM
Katrin Benning Metakommunikative Ausdrücke in wissenschaftlichen Arbeiten von Studierenden  
27.06.2018 Katharina Wendebourg (Eberhard Karls Universität Tübingen) Wie kann Grammatiklernen erleichtert werden? Experimentelle Befunde zum Lernen lateinischer Morphosyntax.  
04.07.2018 Andreas Nolda (Universität Szeged) Auf dem Weg zu einem deutsch-ungarischen Lernerkorpus (Dulko)  
PARTY :-)
11.07.2018

Laura Perlitz

Komplexe NPn im Frühneuhochdeutschen.

Beschreibung durch einen merkmalsbasierten Ansatz.

 
Catharina Fischer Textstrukturierung mittels Konnektoren - Entwicklung der deutschen Wissenschaftssprache