Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

PL Natural language processing

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 5220028
Typ Praxisorientierte Lehrveranstaltung
Dozent Thomas Krause
Tag, Zeit, Rhythmus Fr, 13 – 17 Uhr, wöchentlich
Raum Digital

Beschreibung der Lehrveranstaltung

Viele wissenschaftliche Anwendungen wie Part-of-speech-Tagging aber auch kommerzielle Anwendungen wie personalisierte Werbung und Stichwort-Vorschläge in einer Suchmaschine basieren auf maschineller Verarbeitung natürlicher Sprache (Natural  Language Processing - NLP). Dabei stellen sich einige Herausforderungen, etwa strukturelle Ambiguität, Kontextabhängigkeit und sprachspezifische Kodierung. Das Seminar vermittelt anhand solcher und anderer Fragen Grundlagen des Programmierens in Python. Wir werden unter anderem das (englischsprachige) Buch "Natural Language Processing with Python and NLTK" nutzen, das kostenlos auf www.nltk.org (http://www.nltk.org) zur Verfügung steht. Weiterhin werden wir behandeln, wie man eigene Daten z. B. für Abschlussarbeiten so aufbereitet, dass sie maschinell durchsuch- und auswertbar werden. Das Seminar ist auch für Studierende ohne jegliche Vorerfahrungen im Programmieren geeignet. Die benötigte Software ist frei verfügbar und die Installation wird im Kurs erklärt.

Moodle

Für diese Lehrveranstaltung gibt es einen Moodle-Kurs.

Bitte schreiben Sie sich in AGNES in den Kurs ein um einen Einschreibeschlüssel für Moodle zu erhalten. Falls Sie auf die Materialien zugreifen, aber nicht am Kurs teilnehmen möchten, können Sie sich an den Dozenten wenden.