Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

KO Korpuslinguistik und Phonetik

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 5220062
Typ Kolloquium
Dozentin Anke Lüdeling, Christine Mooshammer
Tag, Zeit, Rhythmus Mi, 16 – 18 Uhr, wöchentlich
Raum DOR 24, 3.308

Beschreibung der Lehrveranstaltung

Im gemeinsamen Forschungskolloquium der Bereiche Korpuslinguistik und Phonetik werden Vorträge zu korpuslinguistisch und phonetisch relevanten Themen gehalten. Neben Vorträgen von externen Referenten gibt es auch Präsentationen laufender Bachelor-, Master- oder Doktorarbeiten (explizit auch work in progess).

 

Termin Vortragende/r Titel Abstract/Folien/Hinweise
25.10.2017   entfällt  
01.11.2017

Christine Mooshammer, Oksana Rasskozova, Malte Belz

How final is final?

 

Frederik Palmer, Laura Olders Verbesserung der Stimmqualität durch LaxVox?  
08.11.2017 kein Kolloquium wg. Akkreditierung
15.11.2017 Hagen Hirschmann Hands On: Neue Annotationsmöglichkeiten in Exmaralda durch die Dulko-Programmversion Bitte bringen Sie Ihren Rechner mit und bereiten Sie die Installation gemäß diesen Informationen vor.
Audiofile
29.11.2017 Gohar Schnelle Überlegungen zu einer Dependenz-Annotation des Frühneuhochdeutschen am Beispiel des Ridges-Korpus  
06.12.2017 Linda Kirsten Ridges-Erweiterung um botanische Texte -AL
Christian Thiele (TU Dresden) Intrinsische richtungsabhängige Geschwindigkeiten von Artikulatoren  
13.12.2017 Angelika Zirker Verankerung, Diskretheit und Rekontextualisierung: Herausforderungen bei der erklärenden Annotation von (literarischen) Texten  
20.12.2017

Shujun Wan

danach: Weihnachtsmarkt!

Zur Untersuchung der Argumentationsstruktur in Lernertexten des DaF  
10.01.2018 Nico Lehmann Event-Repräsentation und Kausalität in Cabécar  
17.01.2018 Anja Voeste (Gießen) Schreibvarianten vor der Standardisierung: Welche Muster nutzten Schreiber und Setzer in der frühen Neuzeit?  
24.01.2018 Laura Perlitz Ambiguitäten in komplexen NPn des Frühneuhochdeutschen  
31.01.2018 Malte Belz Form follows function? Eine phonetisch-korpuslinguistische Annäherung an gefüllte Pausen im Dialog  
07.02.2018 Oksana Rasskazova Ready to speak? An acoustic and articulatory study on speech planning  
Julia Welchering JaDe – Ein Korpus aus Unterrichtsaktionen japanischer DaF-Lernender im Anfängerunterricht  

14.02.2018

 

Susanne Fuchs/Egor Savin

danach: Party!

Letter replication and iconicity in language: Evidence from social media corpora.