Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

SE Korpuslinguistische Analysen von Nichtstandardvarietäten

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsnummer 5220014
Typ Seminar
Dozentin Carolin Odebrecht
Tag, Zeit, Rhythmus Do, 18 – 20 Uhr, wöchentlich
Raum DOR24, 1.401

Beschreibung der Lehrveranstaltung

In diesem Seminar behandeln wir die Analyse von sprachlicher Variation in Nichtstandardvarietäten aus korpuslinguistischer Perspektive. Unter Nichtstandardvarietäten werden unter anderem historische Sprachstufen des Deutschen oder Texte von Lernern des Deutschen verstanden. Diese Varietäten können auf allen linguistischen Ebenen korpuslinguistisch beispielsweise mit Hilfe von Kookkurrenzstudien oder Produktivitätsstudien untersucht werden. In dem Seminar werden die methodischen Grundlagen eingeführt und korpusgestützte Studien zu sprachlicher Variation besprochen. Wir betrachten und vergleichen verschiedene linguistische Phänomene aus Syntax und Morphologie. Das Seminar vermittelt die Kenntnisse, um diese Phänomene (und auch eigene Beobachtungen) mit einer eigenen kleinen Forschungsfrage empirisch zu bearbeiten und zu präsentieren.

Literatur

  • Wird in der Veranstaltung bekanntgegeben

Moodle

Für diese Lehrveranstaltung gibt es einen Moodle-Kurs.

Den Einschreibeschlüssel erhalten Sie in der ersten Sitzung. Falls Sie auf die Materialien zugreifen, aber nicht am Grundkurs teilnehmen möchten, können Sie sich an die Dozentin wenden.