Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Heike Wiese

CC-BY-NC-SA-3.0-DE

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Spracherwerb und Sprachentwicklung in multilingualen Kontexten

Aus- und Fortbildungsmodule zur Sprachvariation im urbanen Raum

Siehe auch: www.deutsch-ist-vielseitig.de

Deutsch ist vielseitig!

„Das Deutsche“ ist nicht nur das Standarddeutsche oder die Schriftsprache, sondern unsere Sprache umfasst, wie alle Sprachen, viele weitere Varietäten, Dialekte, Stile, Register.

Sprecher/innen beherrschen entsprechend auch nie nur eine Variante, sondern wählen aus dieser sprachlichen Vielfalt je nach Situation gezielt aus.
Durch Migration und Mehrsprachigkeit sind zudem (in Deutschland ebenso wie in anderen Ländern Europas) neue urbane Jugendsprachen und Dialekte entstanden, die diese Vielfalt noch vergrößern — die aber, ebenso wie herkömmliche Dialekte auch, oft negativer sozialer Bewertung und Abwertung ausgesetzt sind. Deutsch ist vielseitig!

Für den Bildungsbereich ergeben sich hieraus vielfältige Herausforderungen und Chancen:

  • Wie lässt sich die Vielseitigkeit des Deutschen erfolgreich im Deutschunterricht behandeln?

  • Was wissen wir über Dialekte und Jugendsprachen, Sprachveränderung, Sprachentwicklung und Mehrsprachigkeit, und wie können Erkenntnisse hierzu in die schulische und vorschulische Deutschpraxis eingehen?

  • Wie gehen wir mit der sprachlichen Heterogenität in Kindergarten und Schule um?

  • Wie nutzen wir neue sprachliche Ressourcen, die sich in mehrsprachigen Familien entwickeln?

  • Wie unterstützen wir Kinder und Schüler/innen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und mit unterschiedlichen Herkunftssprachen dabei, ein positives sprachliches Selbstbild zu entwickeln?

  • Welche Fallstricke sozialer Abwertung gibt es gegenüber unterschiedlichen — herkömmlichen ebenso wie neuen — Dialekten, Stilen und Jugendsprachen und gegenüber mehrsprachigem Sprachgebrauch?

  • Wie können wir ein Bewusstsein auch für eigene sprachbezogene Vorurteile entwickeln und möglichen Vorbehalten gegenüber bestimmten Sprechergruppen begegnen?

  • Wie unterstützen wir Kinder und Jugendliche beim Erwerb des Standarddeutschen und vermeiden zugleich die Diskriminierung anderer sprachlicher Varietäten?

Das Projekt „Deutsch ist vielseitig“ hat Materialien entwickelt, die diese Fragen behandeln und sich an drei Zielgruppen richten:

Erzieher/innen in Kindergärten

Lehrer/innen in der Primarstufe

Lehrer/innen in der Sekundarstufe

 

Materialien - Übersicht - Externer Link zu deutsch-ist-vielseitig.de

Was wird auf dieser Seite angeboten?

Im Materialbereich können Materialien für Fortbildungen für Kita und Schule (Primar- und Sekundarstufe) heruntergeladen werden. Zu den Materialien gehören Audio- und Videodateien, Powerpoint-Folien, Ablaufpläne, Arbeitsanleitungen und vieles mehr. Außerdem finden Sie dort ein Handbuch mit einer Beschreibung aller Materialien und allgemeinen Hinweisen zur Benutzung.

Die Materialien sind immer in drei verschiedene „Module“ unterteilt, die unterschiedliche Themenkomplexe behandeln:

  • D1 Sprachwahrnehmung: Ich höre, wer du bist – Einstellungen gegenüber Sprechweisen und Sprechergruppen
  • D2 Sprachgebrauch: Wer spricht was? – Das Repertoire von Sprecher/inne/n
  • D3 Sprachsystem und Sprachentwicklung: Was ist Deutsch? – Das Spektrum einer Sprache

 

Wiese, Heike; Mayr, Katharina; Krämer, Philipp; Seeger, Patrick; Müller, Hans-Georg & Freywald, Ulrike (2014). Deutsch ist vielseitig: Aus- und Fortbildungsmodule zur Sprachvariation im urbanen Raum. Handbuch für die Konzeption von Fortbildungen und Anwendungseinheiten für den Schulun­terricht und Kita-Alltag. Universität Potsdam, SFB 632 “Informationsstruktur”, Projekt T1. Online unter: www.deutsch-ist-vielseitig.de.