Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Allgemeine und germanistische Sprachwissenschaft / Syntax (Juniorprofessur)

Allgemeine und germanistische Sprachwissenschaft / Syntax (Juniorprofessur)

Wie kann man die sprachliche Vielfalt in der Syntax und an ihren Schnittstellen zur Phonologie und Semantik erfassen? Solide empirische Methoden (Korpus und Experiment) stellen die Grundlage für eine Generalisierbarkeit unserer Beobachtungen in verschiedenen Sprachen dar. Die Sprachtheorie bildet die Basis für die Formulierung von Hypothesen, um die beobachtete Variation zwischen Sprachen auf abstrakte Prinzipien zu reduzieren, die auf die kognitiven Grundlagen des Sprachsystems zurückzuführen sind. 

Vor diesem Hintergrund führt unsere Arbeitsgruppe Untersuchungen und Projekte in Kernbereichen der Syntax, beispielsweise zur Argumentstruktur und zur Informationsstruktur, durch. Unsere sprachlichen Schwerpunkte liegen in der Erforschung des Deutschen und anderer europäischer Sprachen (Isländisch, Griechisch, Ungarisch), sowie verschiedener Sprachen Asiens (Türkisch, Chinesisch, Koreanisch) und Mittelamerikas (Mayasprachen und Chibchasprachen). 

Denomination der Professur

Allgemeine und germanistische Sprachwissenschaft / Syntax

Inhaberin der Professur

Prof. Dr. Elisabeth Verhoeven

Sprechzeit im SoSe 2017: dienstags ab 14:00 Uhr, Anmeldung bitte per E-Mail