Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Sprachgeschichte

MS Wissenschaft 2007 - Sprache ist mehr als Worte


 

Mehr als 30 Städte entlang deutscher Flüsse ist das Ausstellungsschiff von Wissenschaft im Dialog 2007 angefahren. Im Mittelpunkt der Ausstellung an Bord des Binnenschiffs standen die Themen Sprache und Kommunikation. Der Lehrstuhl war mit zwei Multimedia-Stationen auf der MS Wissenschaft vertreten:

 

So sprachen unsere Vorfahren - Hörstation zur Geschichte der deutschen Sprache

Sprachen verändern sich im Laufe der Zeit. Die Hörstation versucht diese Veränderungen für die Besucher erlebbar zu machen. Sie nimmt sie mit auf eine Zeitreise durch die Geschichte des Deutschen. Die Zeitreise beginnt im 9. Jahrhundert mit den frühesten Überlieferungen des Deutschen wie z.B. dem Hildebrandslied und den Merseburger Zaubersprüchen. Die zweite Station unserer Reise ist die Zeit zwischen 1050 und 1350. Hier treffen Sie u.a. auf den Minnesänger Walter von der Vogelweide. Und Sie stoßen auf das erste Kochbuch (das Würzburger Kochbuch), das in deutscher Sprache verfasst wurde. Die dritte Station unserer Reise führt uns in die Zeit zwischen 1350 und 1650. Hier begegnen Sie z.B. dem berühmten Reformator Martin Luther. Die Newe Zeytung auß Wien informiert Sie über einen bemerkenswerten Vorfall bei der Belagerung Wiens. Ergänzend dazu erläutern wir an ausgewählten Beispielen, wie sich sprachliche Strukturen im Deutschen im Laufe der Zeit verändert haben.

Hörstation online

Hörstation

 

Sprachtest - Wie modern ist Ihr Deutsch?

Auch in der Gegenwart ist das Deutsche im Wandel. Sprecher greifen sprachliche Neuerungen aber unterschiedlich schnell auf. Der Sprachtest "Wie modern ist Ihr Deutsch?" bietet den Besuchern des Ausstellungsschiffes Gelegenheit, zu prüfen, welche Rolle Sie als Sprecher im Sprachwandel spielen. Um das zu prüfen, werden den Testteilnehmern verschiedene Sätze vorgelegt, die sie beurteilen sollen. Dabei geht es nicht um die schulgrammatische Unterscheidung von "richtig" und "falsch", sondern darum, für wie natürlich sie diese Sätze jeweils halten. Erscheint der vorgelegte Satz ihnen völlig normal oder würden sie den Satz so nicht verwenden? Am Ende des Tests erhalten sie die Rückmeldung, zu welcher Gruppe von Sprechern des Deutschen (konservativ, eher progressiv oder sehr progressiv) sie gehören. Außerdem können sie sehen, wie andere vor Ihnen die Sätze bewertet haben. Sind Frauen etwa progressiver als Männer? Oder gibt es regionale Unterschiede in der Bewertung der einzelnen Neuerungen? Das Endergebnis des Tests wird nach Abschluss der Reise des Ausstellungsschiffes hier zur Verfügung gestellt.

Sprachtest online

Sprachtest