Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Prof. Dr. Klaus Welke

Persönliches

Geboren 1937 in Königsberg, Vater Landmaschinenkaufmann, Mutter Lehrerin

Verheiratet mit Dr. Dunja Welke, Journalistin

Zwei Töchter: Dr. Tina Welke, Linguistin, und Dr. Tinka Welke, Psychologin, und zwei  Enkel Wim und Mo

1945-1955 Schulbesuch in Barby bei Magdeburg

1955-1960 Studium: Latein und Deutsch an der Humboldt-Universität Berlin

1963 Promotion: Deutsche Sprache und allgemeine Sprachwissenschaft.  Dissertation:„Untersuchungen zum System der Modalverben in der deutschen Sprache der Gegenwart“ (Gutachter Georg Friedrich Meier und Rudolf Große)

1963-64 Assistent am Germanistischen Institut der Martin-Luther-Universität Halle

1964-65 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Phonetik und Kommunikationswissenschaft der Humboldt-Universität

1965-68 Lektor für deutsche Sprache an der Deutsch-Abteilung der Universität Bagdad

1969-1972 Oberassistent und später Dozent an der Sektion Germanistik der Humboldt-Universität

1972-73 Apulaisprofessor an der Universität Tampere (Finnland)

1976 Promotion B (Dr. sc.) „Ein operatives Konzept der Bedeutung und der Grammatik“

1979 Berufung zum ord. Professor für Sprachtheorie an der Humboldt-Universität

1979-85 Professor an der Sektion Germanistik der Humboldt-Universität

1986-89: Gastprofessor an der Deutsch-Abteilung der Kairo-Universität

1989-2000 Professor am Institut für deutsche Sprache der Humboldt-Universität

2004-2006 Gastprofessor am Germanistischen Institut der Universität Wien

2004-2007 Gastprofessor an der Deutsch-Abteilung der Kodolányi Janos Gesamthochschule in Székesfehérvár (Ungarn)

Lehrtätigkeit an der Humboldt-Universität und der Freien Universität Berlin und an der Universität Wien