Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Deutsch in multilingualen Kontexten

RUEG Korpus

Das RUEG Korpus beinhaltet parallele, naturalistische Sprachdaten von bi- und monolingualen Sprecher:innen in Englisch, Deutsch, Griechisch, Russisch und Türkisch. Das Korpus unterstützt systematische Vergleiche zwischen den Kontexten von Sprachen, Ländern, Heritagestatus und Mehrheitssprachenstatus, sowie zwischen bi- vs. monolinguale Sprechergruppen, verschiedenen Altergruppen und verschiedenen kommunikativen Situationen (formell und informell, gesprochen und geschrieben). Das Korpus wird seit 2018 innerhalb der Forschungsgruppe "Emerging Grammars in Language-Contact Situations" (Sprecherin: Heike Wiese, Humboldt-Universität zu Berlin) entwickelt. Es wurde geschaffen, um nicht-standardsprachliche Phänomene in verschiedenen Sprachkontaktkonstellationen zu identifizieren und zu vergleichen. Das Korpus ist Open Access verfügbar.