Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Sprachgeschichte

Herausgeberschaften

Sprachwissenschaft

Die Zeitschrift ›Sprachwissenschaft‹, die am Lehrstuhl für Geschichte der deutschen Sprache mit herausgegeben wird, wurde im Jahr 1976 von Rudolf Schützeichel begründet und von ihm gemeinsam mit Herbert Kolb, Klaus Matzel, später mit Rolf Bergmann und Theo Vennemann herausgegeben. Sie steht der Sprachwissenschaft in ihrer ganzen Breite offen. Das gilt für die behandelten Sprachen und sprachlichen Phänomene wie für die angewandten Methoden. Bei den einzelsprachlich orientierten Beiträgen dominieren die deutsche Sprache und ihre Vorstufen, ohne dass Artikel zu anderen Einzelsprachen ausgeschlossen wären. Daneben werden Artikel mit allgemeiner und theoretischer Thematik veröffentlicht. Publikationssprache ist Deutsch, daneben Englisch und Französisch. Die Zeitschrift bringt keine Rezensionen.

Sprachwissenschaft
herausgegeben von Th. Becker, R. Bergmann, K. Donhauser, H.-W. Eroms, E. Glaser, C. Moulin, T. Vennemann

 

Paul-Braune-Beiträge

Von 2000 bis 2010 wurde am Lehrstuhl für Geschichte der deutschen Sprache der linguistische Teil der ›Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur‹ herausgegeben. Die von Hermann Paul und Wilhelm Braune im Jahr 1876 gegründete Zeitschrift zählt zu den traditionsreichsten germanistischen Periodika. Ihr Inhalt umfasst neben Arbeiten zur mittelalterlichen Literatur ein breites Spektrum an Aufsätzen und Rezensionen zur historischen Linguistik des Deutschen, den altgermanischen Sprachen sowie zu allgemeinen sprachwandeltheoretischen Fragen.

Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (PBB)
herausgegeben von U. Demske, K. Grubmüller, J.-D. Müller, D. Nübling