Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Phonetik/Phonologie

Forschung


Aktuelle Forschungsprojekte

Abgeschlossene Forschungsprojekte

 


Weitere Forschung

  • Sprechplanung (mit Oksana Rasskazova und Susanne Fuchs, ZAS)
  • Finale Längung in L1 und L2 Deutsch und Englisch (mit Oksana Rasskazova, Malte Belz und Jelena Krivokapić)
  • Versprecher (mit Mark Tiede, Louis Goldstein und weitere)
  • Turn-taking und Konvergenz (u.a. mit Mark Tiede)
  • Gefüllte Pausen
  • Realisierung von /a/ und [ɐ] (mit Tamara Rathcke, University of Kent)
  • Prevoicing’ im Deutschen (mit Silke Hamann, University of Amsterdam)

 


Korpora

  • Berlin Dialogue Corpus (BeDiaCo)
  • Wroclaw Dialogue Corpus (WroDiaCo)
    • WroDiaCo v1 enthält vier freie und vier aufgabenbasierte spontansprachliche Dialoge polnischer Muttersprachler*innen sowie gelesene Wortlisten. Dialoge und Wortlisten wurden in deutscher Sprache aufgenommen. Bei den Sprecher*innen handelt es sich um polnische Deutschlernende.
    • Dokumentation: https://doi.org/10.18452/21604
    • Zugang: https://rs.cms.hu-berlin.de/phon
  • Korpus geschlechtergerechter Sprache (KGGS)
  • Korpus spontansprachlicher aufgabenbasierter Dialoge (Berlinisch, im Aufbau) mit Silke Hamann
  • Korpus spontansprachlicher aufgabenbasierter und aufgabenfreier Dialoge (foreigner-directed speech, im Aufbau) mit Anke Lüdeling

 


 

Promotionen

 

  • Malte Belz:
    "äh und ähm im Zusammenspiel von phonetischer Form und Diskursfunktion"

 

  • Oksana Rasskazova (tba)

 

 

  • Heather Weston  (tba)

 

Abgeschlossene Promotionen

 

  • Katharina Dunzow (2019): Die Auswirkung von High-Variability-Training auf die Perzeption und Produktion des Gespanntheitskontrasts bei russischsprachigen Deutschlernenden.
  • Juliane Augustin (2018): Eine phonetisch-phonologische Fehleranalyse von Monophthongen und Diphthongen zur Differenzierung der Sprechapraxie von der aphasisch –phonologischen Störung.