Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Didaktik der deutschen Sprache / Deutsch als Zweitsprache

Publikationen


 
1. Monographien

2011: Deutsch als Zweitsprache in der Grundschule. Eine Untersuchung zum Erlernen lokaler Präpositionen. DaZ-Forschung – Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration 2. Berlin, Boston: de Gruyter.

 


 
2. Herausgeberschaft von Sammelbänden

2021 (mit Anna Lena Scherger, Elke Montanari, Anja Müller, Julia Ricart Brede): Deutsch als Zweitsprache. Forschungsfelder und Ergebnisse. Beiträge zum 14. und 15. Workshop für Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration. Stuttgart: Fillibach bei Klett. 

2020 (mit Bernt Ahrenholz & Barbara Geist): Deutsch als Zweitsprache: Perspektiven auf Schule und Hochschule, Erwerb und Didaktik. Beiträge aus dem Workshop "Deutsch als Zweitsprache, Migration und Mehrsprachigkeit", 2017. Stuttgart: Fillibach bei Klett.

2019 (mit Bernt Ahrenholz, Stefan Jeuk, Jennifer Paetsch, Heike Roll): Fachunterricht – Sprachbildung – Sprachkompetenzen. Berlin, Boston: de Gruyter.

2018 (mit Britta Hövelbrinks, Isabell Fuchs, Diana Maak & Thingui Duan): Der-Die-DaZ – Forschungsbefunde zu Sprachgebrauch und Spracherwerb von Deutsch als Zweitsprache. Festschrift zum 65. Geburtstag von Bernt Ahrenholz. Berlin, Boston: de Gruyter.

2017 (mit Brigitte Jostes & Daniela Caspari): Sprachen – Bilden – Chancen: Sprachbildung in der Lehrkräftebildung. Sprachliche Bildung 5. Münster, New York: Waxmann.

2017 (mit Inger Petersen & Tanja Tajmel): Fachintegrierte Sprachbildung: Forschung, Theoriebildung und Konzepte für die Unterrichtspraxis. DaZ-Forschung – Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration 8. Berlin, Boston: de Gruyter.

2014 (mit Inger Petersen): Deutsch als Zweitsprache – erwerben, lernen und lehren. Beiträge aus dem 9. Workshop "Kinder mit Migrationshintergrund". Stuttgart: Fillibach bei Klett.

 


 

3. Reihenherausgeberschaft

a) DaZ-Forschung (DaZ-For) – Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration. Zusammen mit Bernt Ahrenholz, Christine Dimroth und Martina Rost-Roth. Berlin, Boston: de Gruyter.

  1. Bernt Ahrenholz (Hrsg.): Einblicke in die Zweitspracherwerbsforschung und ihre methodischen Verfahren (2012).
  2. Beate Lütke: Deutsch als Zweitsprache in der Grundschule. Eine Untersuchung zum Erlernen lokaler Präpositionen (2011).
  3. Barabara Geist: Sprachdiagnostische Kompetenz von Sprachförderkräften (2013).
  4. Bernt Ahrenholz & Patrick Grommes (Hrsg.): Zweitspracherwerb im Jugendalter (2014).
  5. Inger Petersen: Schreibfähigkeit und Mehrsprachigkeit (2013).
  6. Christine Czinglar: Grammatikerwerb vor und nach der Pubertät. Eine Fallstudie zur Verbstellung im Deutschen als Zweitsprache (2013).
  7. Hana Klages & Guilio Pagonis (Hrsg.): Linguistisch fundierte Sprachförderung und Sprachdidaktik. Grundlagen, Konzepte, Desiderate (2014).
  8. Beate Lütke, Inger Petersen & Tanja Tajmel (Hrsg.): Fachintegrierte Sprachbildung. Forschung, Theoriebildung und Konzepte für die Unterrichtspraxis (2017).
  9. Julia Webersik: Gesprochene Schulsprache in der Primarstufe. Ein empirisches Verfahren zur Evaluation von Fördereffekten im Bereich Deutsch als Zweitsprache (2015).
  10. Peter Rosenberg & Christoph Schroeder (Hrsg.): Mehrsprachigkeit als Ressource in der Schriftlichkeit (2016).
  11. Sandra Drumm: Sprachbildung im Biologieunterricht (2016).
  12. Verena Wecker: Strategien bei der Pluralbildung im DaZ-Erwerb. Eine Studie mit russisch- und türkischsprachigen Lernern (2016).
  13. Sarah Schimke & Holger Hopp (Hrsg.): Sprachverarbeitung im Zweitspracherwerb (2018).
  14. Diana Maak: Sprachlicher Input im Fachunterricht Biologie. Eine Konzept-orientierte Analyse der Enkodierung von Bewegung (2017).
  15. Agnes Grond: Literale Lebenswelten. Eine Fallstudie zu Sozialisationsprozessen in einer kurdischen Migrantenfamilie (2018).
  16. Anja Ballis & Nazli Hodaie (Hrsg.): Perspektiven auf Mehrsprachigkeit. Individuum – Bildung – Gesellschaft (2018).
  17. Anja Binanzer: Genus – Kongruenz und Klassifikation. Evidenzen aus dem Zweitspracherwerb des Deutschen (2017).
  18. Bernt Ahrenholz, Stefan Jeuk, Beate Lütke, Jennifer Paetsch & Heike Roll: Fachunterricht, Sprachbildung und Sprachkompetenzen (i.V., 2019).
  19. Evghenia Goltsev: Typen und Frequenzen von L2- Merkmalen im Deutschen als Zweitsprache. Wahrnehmung, Bewertung und Verständlichkeit (2019). 
  20. Britta Hövelbrinks, Isabel Fuchs, Diana Maak, Tinghui Duan, & Beate Lütke: Der-Die-DaZ – Forschungsbefunde zu Sprachgebrauch und Spracherwerb von Deutsch als Zweitsprache (2018).
  21. Julia Ricart Brede: Lernersprachliche Texte im Biologieunterricht. Eine Analyse von Versuchsprotokollen von Schülerinnen und Schülern mit Deutsch als Erst-und Zweitsprache (2020). 
  22. Tanja Fohr: Integrierte Sprachbildung im Fach Kunst. Eine Studie zur Sekundarstufe I, Klasse 5 (2021). 
  23. Tetyana Vasylyeva: Zeitkonzepte in Narrationen monolingualer und bilingualer Kinder (2021). 
  24. Annemarie Fritz-Stratmann, Erkan Gürsoy, Moritz Herzog: Diversity Dimensions in Mathematics and Language Learning. Perspectives on Culture, Education and Multilingualism (2021). 

  25. Bernt Ahrenholz, Martina Rost-Roth: Ein Blick zurück nach vorn. Frühe deutsche Forschung zu Zweitspracherwerb, Migration, Mehrsprachigkeit und zweitsprachbezogener Sprachdidaktik sowie ihre Bedeutung heute (2021). 

  26. Magdalena Dorner-Pau: Spielend (be)schreiben. Performative Verfahren zur Förderung deskriptiver Kompetenzen in sprachlich heterogenen Grundschulklassen (2021). 

 

b) DaZ-Handbücher – Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration. Zusammen mit Bernt Ahrenholz, Christine Dimroth und Martina Rost-Roth. Berlin, Boston: de Gruyter.

  1. Wilhelm Grießhaber, Sabine Schmölzer-Eibinger, Heike Roll & Karen Schramm (Hrsg.): Schreiben in der Zweitsprache Deutsch (2018)
  2. Stefan Jeuk & Julia Settinieri (Hrsg.): Sprachdiagnostik Deutsch als Zweitsprache (2019)

 


 

4. Aufsätze

2022, i. V. (mit Constanze Saunders): Sheltered Instruction Observation Protocol/SIOP. In Christian Efing & Zeynep Kalkavan-Aydin (Hrsg.): Berufs-und Fachsprache Deutsch in Wissenschaft und Praxis. Ein Handbuch aus DaF- und DaZ- Perspektive. Boston/Berlin: De Gruyter.

2022, i. V. (mit Nicole Schumacher): Lernerseitige Faktoren und Perspektiven. In Christian Efing & Zeynep Kalkavan-Aydin (Hrsg.): Berufs- und Fachsprache Deutsch in Wissenschaft und Praxis. Ein Handbuch aus DaF- und DaZ Perspektive. Boston/Berlin: De Gruyter.

2022, i. V. (mit Laura Rödel): Sprachbewusstheit und Fachunterricht. In Anja Wildemann & Lena Bien-Miller (Hrsg.): Sprachbewusstheit. Perspektiven aus Forschung und Didaktik. Berlin: Springer.

2022, eingereicht (mit Milena Kühnast und Felix Golcher): From school to the university – first year students' grammatical explanations in academic and colloquial contexts. In Larissa Goulart, Randi Reppen & Doug Biber (guest eds.): Research in Corpus Linguistics (RiCL). Special issue: Register in understudied academic contexts.

2022, eingereicht (mit Ann Peyer): Erstsprachdidaktik mit dem Schwerpunkt Grammatik. In Anja Binanzer, Miriam Langlotz & Verena Wecker (Hrsg.): Implizites und explizites sprachliches Wissen und Vermitteln - Interdisziplinäre Perspektiven/ Implicit and explicit linguistic knowledge and instruction - interdisciplinary perspectives (Arbeitstitel). (VALS/ASLA)

2021, im Erscheinen (mit Milena Kühnast): Fachsprachliche Kompetenzentwicklung bei Grundschullehramtsstudierenden - metasprachliches Wissen und Registerflexibilität. In Karin Madlener & Giulio Pagonis (Hrsg.): Aufmerksamkeitslenkung und Bewusstmachung in der Sprachvermittlung. Kognitive und didaktische Perspektiven auf Deutsch als Erst-, Zweit- und Fremdsprache. Tübingen: Narr.

2021: Sprachliche Bildung, Mehrsprachigkeit, Deutsch als Zweitsprache. In Ursula Bredel & Helmuth Feilke (Hrsg.): Die Sprache in den Schulen. 3. Bericht zur Lage der deutschen Sprache der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Paderborn: Schöningh, 301–324, https://www.esv.info/978-3-503-20503-5 (open access)

2021: (mit Bernt Ahrenholz, Norbert Dittmar und Martina Rost-Roth): Migration, Zweitspracherwerbsforschung und Sprachdidaktik. Gesellschaftliche und wissenschaftliche Rahmenbedingungen für ein neues Feld wissenschaftlicher Forschung und praxisbezogener Initiativen in den 1970er und 1980er Jahren. In: Bernt Ahrenholz & Martina Rost-Roth (Hrsg.): Ein Blick zurück nach vorn. Frühe deutsche Forschung zu Zweitspracherwerb, Migration, Mehrsprachigkeit und zweitsprachbezogener Sprachdidaktik sowie ihre Bedeutung heute. Berlin/Boston: De Gruyter, 9–49. 

2020: Von Deutsch als Zweitsprache (DaZ) zu Sprachbildung – Entwicklung und Evaluation des Berliner Studienanteils. In Heidi Rösch & Nicole Bachor-Pfeff (Hrsg.): Mehrsprachigkeit im Lehramtsstudium. Baltmannsweiler: Schneider Hohengehren, 81–96. 

2020: (mit Jennifer Paetsch, Simone Dubiel & Kristina Stelze): Kooperationen im Vorbereitungsdienst zu ‚Sprachbildung‘. Evaluation einer Fortbildungsmaßnahme. In Journal für LehrerInnenbildung 4/2020, 6877.

2020: Deutsch als Zweitsprache – Ausgewählte Schwerpunkte der didaktischen Diskussion in den Jahren 2009–2019. In Fremdsprachen Lehren und Lernen 49 (2), 98–113. DOI: 10.2357/FLuL-2020-0021.

2019: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen in der Sekundarstufe I. In Michael Kämper-van den Boogaart (Hrsg.): Deutsch-Didaktik. Praxishandbuch für die Sekundarstufe I und II. 7. Auflage. Berlin: Cornelsen, 189–218.

2019: Sprachfördermodelle und Sprachfördermaßnahmen in der Primar- und Sekundarstufe. In Andrea Ender, Ulrike Greiner & Margareta Strasser (Hrsg.): Deutsch im mehrsprachigen Umfeld: Sprachkompetenzen begreifen, erfassen, fördern in der Sekundarstufe. Stuttgart: Klett Kallmeyer, 270–286.

2019: Sprachreflexion in der Sekundarstufe II. In Michael Kämper-van den Boogaart (Hrsg.): Deutsch-Didaktik. Praxishandbuch für die Sekundarstufe I und II. 7. Auflage. Berlin: Cornelsen, 219–234.

2019: Sprachsensibler Fachunterricht im Spiegel von Sprachbildung und Inklusion. In Laura Rödel & Toni Simon (Hrsg.): Inklusive Sprach(en)bildung – Ein interdisziplinärer Blick auf das Verhältnis von Inklusion und Sprachbildung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 38–48.

2019: (mit Simone Dubiel & Jennifer Paetsch): Evaluationsergebnisse einer Fortbildung für Seminar- und Fachleitungen im Bereich sprachsensiblen Fachunterrichts: selbsteingeschätzte Kompetenz, Zufriedenheit und Transfer. In Bernt Ahrenholz, Stefan Jeuk, Beate Lütke, Jennifer Paetsch & Heike Roll (Hrsg.): Fachunterricht – Sprachbildung – Sprachkompetenzen. Berlin, Boston: de Gruyter, 337–354.

2019: (mit Stefan Jeuk): Sprachdiagnostische Verfahren für die Primar- und Sekundarstufe. In Stefan Jeuk & Julia Settinieri (Hrsg.): Sprachdiagnostik Deutsch als Zweitsprache. DaZ-Handbücher – Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration 2. Berlin, Boston: de Gruyter, 163–196.

2019: (mit Laura Rödel): Sprachbildung im inklusiven Fachunterricht. In Julia Frohn, Ellen Brodesser, Vera Moser & Detlef Pech (Hrsg.): Didaktische Grundlagen für inklusives Lehren und Lernen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, 81–88.

2018: (mit Annkathrin Darsow): Die Fähigkeit zur sprachsensiblen Materialaufbereitung von Lehramtsstudierenden. In Julia Ricart Brede, Diana Maak & Enisa Pliska (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache und Mehrsprachigkeit. Beiträge aus dem Workshop "Deutsch als Zweitsprache, Migration und Mehrsprachigkeit", 2016. Stuttgart: Fillibach bei Klett, 233–250.

2017: Deutsch als Zweitsprache-Module im Lehramtsstudium: Entwicklung, Relevanz und curriculare Konzepte. In Fremdsprachen Lehren und Lernen 46 (1), 27–42.

2017: (mit Anke Börsel): Deutsch als Zweitsprache in der Berliner Lehrkräftebildung. In Michael Becker-Mrotzek, Peter Rosenberg, Christoph Schroeder & Annika Witte (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache in der Lehrerbildung. Sprachliche Bildung 2. Münster, New York: Waxmann, 37–50.

2017: Sprachförderung in der Grundschule. In Michael Becker-Mrotzek & Hans-Joachim Roth (Hrsg.): Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder. Sprachliche Bildung 1. Münster, New York: Waxmann, 321–335.

2016: (mit Fränze Sophie Wagner, Annkathrin Darsow, Anke Börsel, Brigitte Jostes & Jennifer Paetsch): DaZ und Sprachbildung in der Berliner Lehrkräftebildung. In: DDS – Die Deutsche Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Bildungspolitik und pädagogische Praxis. Beiheft 13, 23–34. (peer reviewed)

2016: Selbstreparaturen im zweitsprachlichen Erzählen: Anschlussmöglichkeiten für den Deutsch-als-Zweitsprache-Unterricht? In Rolf Kreyer, Barbara Güldenring & Steffen Schaub (Hrsg.): Angewandte Linguistik in Schule und Hochschule. Neue Wege für Sprachunterricht und Ausbildung. Forum Angewandte Linguistik 58. Frankfurt/Main: Peter Lang, 101–134. (peer reviewed)

2015: Wortbezogene Selbstkorrekturen als Aufmerksamkeitsindikatoren im L2-Diskurs. In Heidi Rösch & Julia Webersik (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache – Erwerb und Didaktik. Beiträge aus dem 10. Workshop "Kinder mit Migrationshintergrund". Stuttgart: Fillibach bei Klett, 37–54.

2014: „From meta‑processes to conscious access“. Metasprachliche Fähigkeiten im frühen Zweitspracherwerb aus theoretischer, empirischer und sprachdidaktischer Perspektive. In: Hana Klages & Guilio Pagonis (Hrsg.): Linguistisch fundierte Sprachförderung und Sprachdidaktik: Grundlagen, Konzepte, Desiderate. DaZ-Forschung – Deutsch als Zweitsprache, Mehrsprachigkeit und Migration 7. Berlin, Boston: de Gruyter, 99–122.

2014: Sprache und Sprachgebrauch untersuchen in der Sekundarstufe I. In Michael Kämper-van den Boogaart (Hrsg.): Deutschdidaktik. Leitfaden für die Sekundarstufe I und II. Berlin: Cornelsen Scriptor, 202–234.

2014: Über Sprache reflektieren in der Sekundarstufe II. In Michael Kämper-van den Boogaart (Hrsg.): Deutsch-Didaktik. Leitfaden für die Sekundarstufe I und II. Berlin: Cornelsen Scriptor, 235–250.

2013: Sprachförderung im Deutschunterricht – fachspezifische und fachübergreifende Schwerpunkte. In Michael Becker-Mrotzek, Karen Schramm, Eike Thürmann & Helmut Johannes Vollmer (Hrsg.): Sprache im Fach. Sprachlichkeit und fachliches Lernen. Fachdidaktische Forschungen 3. Münster u.a.: Waxmann, 99–112.

2012: (mit Konrad Ehlich & Renate Valtin): Expertise Erfolgreiche Sprachförderung unter Berücksichtigung der besonderen Situation Berlins. Berlin: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.

2011: Didaktische Perspektiven auf zweitsprachliches Lernen in der Grundschule – theoretische und empirische Aspekte. In Ernst Apeltauer & Martina Rost-Roth (Hrsg.): Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache. Von der Vor- in die Grundschule. Forum Sprachlehrforschung 11. Tübingen: Stauffenburg, 103–115.

2010: Lokale Präpositionalphrasen in syntaktischer Perspektive – ein hypothetisches Progressionsmodell auf der Basis von Lernerdaten. In Martina Rost-Roth (Hrsg.): DaZ-Spracherwerb und Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache. Beiträge aus dem 5. Workshop "Kinder mit Migrationshintergrund". Freiburg/Breisgau: Fillibach, 33–52.

2010: Deutsch als Zweitsprache – explizite Sprachförderung in der vierten Klasse. In: Heidi Rösch & Werner Knapp (Hrsg.): Sprachliche Lernumgebungen gestalten. Freiburg/Breisgau: Fillibach, 69–84.

2010: Deutsch-als-Zweitsprache in der universitären Lehrerausbildung – der fachintegrative Ansatz im Master of Education an der Humboldt-Universität zu Berlin. In Bernt Ahrenholz (Hrsg.): Fachunterricht und Deutsch als Zweitsprache. Tübingen: Narr, 153–166.

2009: Sprachbewusstheit im Kontext von Sprachunterricht – Beobachtungen in einer DaZ-Lerngruppe der vierten Klassenstufe. In: Bernt Ahrenholz (Hrsg.): Empirische Befunde zu DaZ-Erwerb und Sprachförderung. Beiträge aus dem 3. Workshop "Kinder mit Migrationshintergrund". Freiburg/Breisgau: Fillibach, 153–171.

2008: Beobachtungen zur Raumreferenz in mündlichen Erzählungen von Grundschulkindern mit Deutsch als Erst- und Zweitsprache. In Bernt Ahrenholz (Hrsg.): Zweitspracherwerb. Diagnosen, Verläufe, Voraussetzungen. Beiträge aus dem 2. Workshop "Kinder mit Migrationshintergrund". Freiburg/Breisgau: Fillibach, 151–170.

2006: Vorfeldbesetzungen in Erzählungen. In Bernt Ahrenholz (Hrsg.): Kinder mit Migrationshintergrund. Spracherwerb und Fördermöglichkeiten. Freiburg/Breisgau: Fillibach, 266–286.

 


 

5. Schulpraktische Zeitschriftenbeiträge

2014: Merkmale fachsprachlicher Texte. In Deutschunterricht 5/2014, 15–23.

2012: "Meiner Ansicht nach…". Standpunkte mithilfe von festen Wendungen vertreten. In Deutsch 5-10 33/2012, 12–15.

2012: Sätze kunstvoll verknüpfen. Mehrteilige Konnektoren kompetent verwenden. In Deutsch 5-10 33/2012, 26–30.

2012: Kein Text fällt vom Himmel. In Deutschunterricht 1/2012, 12–17.

2010: Sachtexte lesen – DaZ-didaktische Maßnahmen. In Deutschunterricht 06/2010, 12–16.

2009: Grammatische Strukturen erwerben – Problemfeld: Wechselpräpositionen. In Deutsch Differenziert 02/2009, 21–29.

2009: Lesen in der Zweitsprache. In Deutsch Differenziert 02/2009, 30–35.

 


 

6. Materialien/Handreichungen für Lehrkräfte

2018: Mitsprache. Arbeitshefte zur Sprachförderung 2. Hrsg.: Heidi Rösch. Braunschweig: Schroedel. (Beiträge: Argumentieren, Gespräche führen, Diskutieren).

2017: Mitsprache. Arbeitshefte zur Sprachförderung 1. Hrsg.: Heidi Rösch. Braunschweig: Schroedel. (Beiträge: Begründen, Gespräche führen, Diskutieren).

2006: Mitsprache. Arbeitshefte für die 7./8. Klasse. Hrsg.: Heidi Rösch. Braunschweig: Schroedel. (Beiträge: Argumentation, Balladen).

2006: Mitsprache-Lehrerband zu den Arbeitsheften 7./8. Klasse. Hrsg.: Heidi Rösch. Braunschweig: Schroedel.

2005: Mitsprache – Deutsch als Zweitsprache. Sprachförderung in der Sekundarstufe 1. Grundlagen, Übungsideen, Kopiervorlagen. Hrsg.: Heidi Rösch. Braunschweig: Schroedel. (Beiträge: Wortschatzarbeit, Hören, Zuhören und Verstehen, Fachunterricht Deutsch und Fremdsprachen, Deklination, Präpositionen, Prowörter, Lerntechniken).

 


 

7. Sonstiges

2020: Rezension 'Kim Haataja & Rainer E. Wicke (Hrsg.): Fach- und sprachintegriertes Lernen auf Deutsch (CLILiG). Materialentwicklung, Lehrerbildung, Forschungsbegleitung. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 2018.' In: Deutsch als Fremdsprache, 187–189.

2018: (mit Kristina Stelze, Simone Dubiel & Jennifer Paetsch): Poster Kooperative Entwicklung sprachsensiblen Unterrichts in der Lehrer(aus)bildung paritätisch besetzte Teams als zukunftsträchtige Arbeitsform? KBBB Herbsttagung vom 05.-06. November in Soest.

2018: (mit Kristina Stelze, Simone Dubiel & Jennifer Paetsch): Poster Subjektive Kompetenzeinschätzungen und Überzeugungen zu Sprache im Fach in der Lehrkräfteausbildung. Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) vom 24.-26. September in Lüneburg. 2. Preis der Waxmann-Posterpreisverleihung.

2015: Rezension 'Magdalena Michalak & Michaela Kuchenreuther (Hrsg.): Grundlagen der Sprachdidaktik Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler: Schneider Hohegehren, 2012.' In DaF 3/2015, 190–192.

2013: Rezension 'Claudia Benholz,  Gabriele Kniffka & Elmar Winters-Ohle (Hrsg.): Fachliche und sprachliche Förderung von Schülern mit Migrationsgeschichte. Beiträge des Mercator-Symposions im Rahmen des 15. AILA-Weltkongresses "Mehrsprachigkeit: Herausforderungen und Chancen". Münster u. a.: Waxmann, 2010.' In DaF 4/2013, 252–254.

2010: Rezension 'Hans Barkowski & Hans-Jürgen Krumm (2010): Fachlexikon Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. Tübingen, Basel: A. Francke, 2010.' In Zeitschrift für Germanistik 3/2010, 724–726.