Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

Carlotta Hübener

Doktorandin am Institut für deutsche Sprache und Linguistik der Humboldt-Universität zu Berlin

 

Kontakt

E-Mail: huebenec[at]hu-berlin.de

 

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 09/2020 Promotion bei Prof. Dr. Anke Lüdeling
seit 09/2021

Projektmitarbeiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Renata Szczepaniak am Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft, Universität Bamberg

09/2020-08/2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Natalia Filatkina am Institut für Germanistik, Universität Hamburg
01/2018-06/2018 Auslandssemester an der Radboud Universiteit Nijmegen
10/2017-05/2020

Masterstudium der Germanistischen Linguistik, Universität Hamburg

10/2013-09/2017

Bachelorstudium der Deutschen Sprache und Literatur (Hauptfach) und Mathematik (Nebenfach), Universität Hamburg

 

Forschungsinteressen

  • Wortbildungsmorphologie
  • Syntax
  • Korpuslinguistik
  • Sprachwandel
  • Grammatische Variation

 

Publikationen

  • (i. E.): What does solid spelling reveal about cognition? Evidence from Middle Low German. In: Stefan Hartmann (Hg.): Yearbook of the German Cognitive Linguistics Association 2021. Berlin, Boston: de Gruyter.
  • (2020) Substantiv-Partizip-I-Verbindungen im Konstruktionsnetzwerk. Eine diachrone Korpusuntersuchung. Masterarbeit, Universität Hamburg. (PDF)
  • (2018) Nicht/keinen/kein Fußball spielen? Inkorporationsprozesse in Substantiv-Verb-Verbindungen. In: Lisa Dücker, Melitta Gillmann, Eleonore Schmitt, Annika Vieregge & Renata Szczepaniak (Hgg.): Wie verändern wir Sprache? Beiträge aus einem Lehrprojekt zum Thema Sprachwandel, 8398.