Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

Shujun Wan 万姝君

Doctoral Candidate

Kontakt                                          

WechatIMG421

Sitz: Dorotheenstraße 24, Raum 3.408, 10117 Berlin

Tel: +49 (0)30 2093 9618

Email: shujun.wan(at)hu-berlin.de

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Doktorarbeit

- Meine Dissertation beschäftigt sich hauptsächlich mit Argumentationsstrategien von chinesischen Deutschlernen im Vergleich zu deutschen Muttersprachlern. Argumentationsstrategien beziehen sich hier nicht nur auf die sprachliche Formulierungsebene, sondern auch auf die Diskursebene. Dazu wird die Korpus RST German learner treebank aufgebaut und angewendet.

- Die Promotion wird von Prof. Dr. Anke Lüdeling und Prof. Dr. Manfred Stede betreut.

- Die Promotion ist gefördert durch Chinese Scholarship Council und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) – SFB 1412, 416591334.

 

Forschungsinteresse

Lernerkorpus, Rhetorical Structure Theory, Diskursanalyse, Deutsch als Fremdprache, Spracherwerb, Sprachlicher Transfer, Kontrastive Rhetoric, Hedging Expressions, Computerlinguistik, Interkulturelle Kommunikation

 

Projekt

SFB1412 C04: Register knowledge in advanced learner language
  • Das Projekt untersucht den Erwerb von Registerkompetenz in einer Fremdsprache anhand von verschiedenen gesprochenen und geschriebenen Lernerkorpora. Wenn Registerwissen hauptsächlich (implizit) aus sprachlicher Erfahrung erworben wird, kann man davon ausgehen, dass selbst fortgeschrittene Lernerinnen einer Fremdsprache weniger Registerwissen haben können. Daraus leitet sich ab, dass sie in bestimmten Registern andere Alternativen wählen als Muttersprachlerinnen und dass sie insgesamt weniger Unterschiede machen können (das Spektrum der Alternativen also kleiner ist). C04 untersucht dies am Phänomen Modifikation.
  • Mehr Info: SFB 1412
 
RST-Tace
  • RST-Tace is a tool for automatic comparison and evaluation of RST trees. It can be used regardless of the language or the size of the rhetorical trees. This tool aims to measure the agreement between two annotators. The result is reflected by F- measure and inter-annotator agreement.
  • Currently, RST-Tace can be used via a command-line interface. For up-to-date information and complete documentation, please refer to the GitHub repository.
  • Paper: Wan, Shujun; Kutschbach, Tino;  Lüdeling, Anke & Stede, Manfred (2019): RST-Tace a tool for automatic comparison and evaluation. In Proceedings of Discourse Relation Treebanking and Parsing (DISRPT 2019), Minneapolis, MN. 

 

Akademische Tätigkeiten

Conference & Workshop
  • Gastvortrag in Uni-Potsdam: Kontrastive Rhetorik: Merkmale deutscher und chinesischer argumentativen Texte "Erörterung" und "Yilunwen" im Vergleich. 15.Sep.2021. Potsdam.
  • 16. Dokorandin Tag 2019. Poster: Discourse structure in German argumentative essays. 08.Okt. 2019, HU Berlin. (Best Poster Award).
  • LCR Conference. Poster: Discourse structure in German argumentative essays: a comparison of L1 German and Chinese learners of German. 12-14. Sep. 2019. Warschau, Polen. 
  • NAACL 2019 and the workshop on Discourse Relation Parsing and Treebanking. 03-07. Jun. 2019, Minneapolis, USA. 
  • KO Korpuslinguistik und Phonetik. Vortrag: Eine statistische Methode zur Evaluation der Annotation und dem Vergleich der rhetorischen Strukturen. 07.Dez.2018, HU Berlin.
  • International summer school "Learner Corpus Research: Theory and Applications". Vortrag: Discourse structure in German argumentative essays: a comparison of L1 German and Chinese learner German- Description and evaluation of the annotation process. 27th-31th August 2018, Bremen, Deutschland. 

  • MISC Workshop: Vortrag: Annotation der Diskursrelationen - Herausforderungen. 18.Mai.2018, HU Berlin.  
  • Textlink Final Action Conference. 21th-23th März 2018, Toulouse, Frankreich. 
  • Fifth GF Summer School. Vortrag: Using GF to translate weather reports among English, German, and Chinese. 14th-25th August 2017, Riga, Latvia. (Grammatical Framework (GF) is a grammar formalism and a programming language for multilingual computational grammars. Mehr Info: https://www.grammaticalframework.org/)
  • Internationales Symposium zur Übersetzung, Rezeption und Erforschung der Schweizer Gegenwartsliteratur. Vortrag: Rezeptionsästhetik in der Übersetzungspraxis am Beispiel von „Die melodielosen Jahre“. Mai 2016, Hangzhou, VR China.
  • Der Nationale Forschungswettbewerb für Bachelorstudenten Chinas 2012: Projektleiterin, "Lebenssituationen der chinesischen Migranten und der türkischen Migranten in Deutschland – eine Vergleichforschung". (Preis für ausgezeichnetes Projekt gewonnen)

 
Veröffentlichungen
  • Wan, Shujun (2021): Kobalt_RST: Die Annotation von rhetorischen Strukturen im Kobalt-DaF-Korpus [Data set]. Zenodo. https://doi.org/10.5281/zenodo.5731458
  • Lüdeling, Anke; Hirschmann, Hagen; Shadrova, Anna & Wan, Shujun (2021): Tiefe Analyse von Lernerkorpora. In: Deutsch in Europa. De Gruyter, 235-284.
  • Wan, Shujun; Kutschbach, Tino;  Lüdeling, Anke & Stede, Manfred (2019): RST-Tace a tool for automatic comparison and evaluation. In Proceedings of Discourse Relation Treebanking and Parsing (DISRPT 2019), Minneapolis, MN.
  • Wan, Shujun & Lüdeling, Anke (2019): Discourse structure in German argumentative essays: A comparison of L1 German and Chinese learner German. In: Proceedings of the 5th Learner Corpus Research Conference (LCR 2019), Warschau. 
  • Wan, Shujun (2016): Überlegungen zur Förderung der interkulturellen Kompetenz im chinesischen DaF-Unterricht – Das Modell der global orientierten Persönlichkeitsentwicklung und Handlungskompetenz.(Masterarbeit)
  • Wan, Shujun; Li, Yuan (2014): Das Leben in fremder Kultur – Eine empirische Untersuchung zur Lebenssituation der chinesischen Migranten in Deutschland. Im Sammelband: Theorie und Praxis der Sprachkommunikation. Materialien zur VI. Internationalen wissenschaftliche-didaktischen Konferenz 25-26.Juni 2014. S. 345 –S. 352.
  • Wan, Shujun (2013): Lebenssituation der chinesischen Migranten in Deutschland – Eine empirische Untersuchung in Berlin. (Bachlorarbeit) Preis für beste Bachlorarbeit an der Zhejiang Universität gewonnen.

 

Studium

  • Okt. 2016 bis jetzt: Promotion an der Humboldt Universität zu Berlin
  • Sep. 2013 bis Juli 2016: Doppelmaster- Studium an der Zhejiang Universität Chinas und Technische Universität Berlin
  • Sep. 2009 bis Juli 2013: Bachlorstudium an der Zhejiang Universität Chinas

 

Lehre

Sommersemester 2018

- SE Modelle grammatischer Beschreibung 

  Do. 12 - 14 Uhr. Sophienstr. 22-22a, Institutsgebäude, R. 0.01

- UE Methode in der Linguistik 

  Do. 14 - 16 Uhr. Sophienstr. 22-22a, Institutsgebäude, R. 0.01

Wintersemester 2017/2018

- SE Modelle grammatischer Beschreibung 

  Mi. 08 - 10 Uhr. Dorotheenstr. 24. Raum: 1, 401

- UE Methode in der Linguistik

  Mi. 12 - 14 Uhr. Dorotheenstr. 24. Raum: 1, 401