Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät - Korpuslinguistik und Morphologie

Martin Klotz

Mitarbeiter im Projekt Research Unit Emerging Grammars – Pd & Pc
 

Kurzer Lebenslauf

2024– Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB1412, Teilprojekt INF
2019–2023 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in RUEG, Teilprojekte Pd u. Pc
2019 MSc Cognitive Systems (Universität Potsdam)
2015

BA Germanistische Linguistik und Informatik

(Humboldt Universität zu Berlin)

2011–2019 Studentischer Mitarbeiter am Institut für deutsche Sprache und Linguistik

Interessen

  • Korpusarchitekturen, historische Korpora, Parallelkorpora, Sprachmodellierung
  • NLP im Kontext von Nicht-Standard-Varietäten
  • (semi-)automatische Aufbereitung, (Weiter-)Verarbeitung und Analyse linguistischer Korpora bzw. natürlich-sprachlicher Daten
  • Research Software Engineering
  • Deep Learning, Neural Language Models

Publikationen & Präsentationen

2023

Sabine Zerbian, Yulia Zuban und Martin Klotz (2023). Intonational Features of Spontaneous Narrations in Monolingual and Heritage Russian in the U.S.—An Exploration of the RUEG Corpus. Languages, 9(1), 2. https://doi.org/10.3390/languages9010002

Martin Klotz und Thomas Krause (accepted). Eine Ressource durch Abwägung: Wie bestehende generische Softwarelösungen ‚über sich hinauswachsen‘ und ein Parallelkorpus ermöglichen. In: Mittelniederdeutsch an der Schnittstelle zwischen Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Digital Humanities. Ed. by M. Coniglio, A. Recker & H. Sahm. Göttinger Universitätsverlag

Thomas Krause und Martin Klotz (2023). Annatto. Version 0.2.0. url: https://github.com/korpling/annatto/.

Lars Erik Zeige, Gohar Schnelle, Martin Klotz, Karin Donhauser, Jost Gippert, Rosemarie Lühr (2023). Deutsch Diachron Digital - Referenzkorpus Altdeutsch (1.2). Humboldt-Universität zu Berlin. Homepage: https://www.deutschdiachrondigital.de/.

2022

Hagen Hirschmann, Anke Lüdeling, Anna Shadrova, Dominique Bobeck, Martin Klotz, Roodabeh Akbari, Sarah Schneider, Sarah und Shujun Wan (2022). FALKO. Eine Familie vielseitig annotierter Lernerkorpora des Deutschen als Fremdsprache. In: KorDaF (Korpora Deutsch als Fremdsprache) (2:2), 139-148.

Vortrag: Martin Klotz, Annika Labrenz, Anke Lüdeling und Heike Wiese: Linguistic diversity across languages and registers: A corpus- linguistic basis for investigating emerging grammars in language-contact situations. In: Methods in Dialectology XVII. Mainz.

2021

43. DGfS-Jahrestagung, Freiburg, Februar 2021 (digitale Konferenz): Organisation und Durchführung der Kurz-AG Contrastive corpus methodology for language modeling and analysis mit Anke Lüdeling und Anna Shadrova.

2019

Vortrag: Anke Lüdeling, Martin Klotz und Thomas Krause (2019): A structured multi-layer register corpus of heritage languages and majority languages. In: Theme-Session The Dynamics of Heritage Speakers: a Comparative View. International Symposium of Bilingualism: The Next Generation. University of Alberta, Kanada.

Heike Wiese, Artemis Alexiadou, Shanley Allen, Oliver Bunk, Natalia Gagarina,
Kateryna Iefremenko, Esther Jahns, Martin Klotz, Thomas Krause, Annika Labrenz,
Anke Lüdeling, Maria Martynova, Katrin Neuhaus, Tatiana Pashkova, Vicky Rizou,
Tracy Rosemarie, Christoph Schroeder, Luka Szucsich, Wintai Tsehaye, Sabine Zerbian und
Yulia Zuban (2019): RUEG Corpus. DOI

2015

Anke Lüdeling, Malte Belz, Hagen Hirschmann, Martin Klotz, Carolin Odebrecht, Laura Perlitz, Marc Reznicek, Simon Sauer, Vivian Voigt, and Amir Zeldes (2015): BeMaTaC, Falko, RIDGES – Linguistische Mehrebenen-Korpora für Nicht-Standard-Varietäten des Deutschen. Digital-Humanities-Tag 2015 – Digitale Ressourcen an der Philosophischen Fakultät II.

Florian Zipser, André Röhrig, Anke Lüdeling, Martin Klotz, Thomas Krause, Stephan Druskat, and Vivian Voigt (2015): SaltNPepper, ANNIS & Atomic: Eine Infrastruktur für Mehrebenenkorpora. Digital-Humanities-Tag 2015 – Digitale Ressourcen an der Philosophischen Fakultät II.

Florian Zipser, Martin Klotz, and André Röhrig (2015): From TEI to linguistic corpora using Pepper. 37. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwissenschaft.

Kontakt

Büro
Dorotheenstraße 24, Room 3.333.
10117 Berlin - Mitte
Anschrift
Institut für deutsche Sprache und Linguistik
Philosophische Fakultät II
Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Telefon
+49 (0)30 2093-9720
E-Mail
martin.klotz (at) hu-berlin.de